➜ Tatiana Kai-Browne

Tatiana Kai-Browne, Mag. Art, hat Kunst- und Kul­tur­wis­sen­schaf­ten an der Aka­de­mie der Bil­den­den Künste Wien stu­diert und absol­viert ihren Mas­ter in der Poli­ti­schen Theo­rie mit psy­cho­ana­ly­ti­schem Fokus am Gra­duate Cen­ter, CUNY, New York. Sie ist Teil der mate­ria­lis­tisch-femi­nis­ti­schen Arbeits­gruppe Fe|ory und ist Vor­stands­mit­glied der Gesell­schaft für psy­cho­ana­ly­ti­sche Sozi­al­psy­cho­lo­gie.

Schwer­punkte und Inter­es­sen:
Kri­ti­sche Theo­rie, Mar­xis­mus Femi­nis­mus, N.S. Kon­ti­nui­tä­ten und Anti­se­mi­tis­mus­for­schung Deutsch­land / Öster­reich und Cri­ti­cal Race Theory im U.S. Kon­text.