Vor­träge von Theo­dor W. Adorno zum Rechts­ex­tre­mis­mus

Der SWR hat zwei Bei­träge von Adorno online gestellt, deren aktu­elle Rele­vanz evi­dent ist.

»Adorno schreibt über Trump und die AfD? Wohl kaum. Doch was Adorno in sei­nem Vor­trag über „Aspekte des neuen Rechts­ra­di­ka­lis­mus“ aus dem Jahr 1967 zu sagen hat, ist heute wie­der relevant.Seine Über­le­gun­gen über den Wunsch wei­ter Kreise nach einer ›erlö­sen­der Kata­stro­phe‹ und ihrer Angst vor Deklas­sie­rung, die den Rech­ten in die Hände spiele, stimm­ten damals wie sie heute zutref­fen.«

Vor­trag von 1967: Aspekte des neuen Rechts­ra­di­ka­lis­mus link

Inter­view von 1969: Erzie­hung zur Mün­dig­keit link