Sex & Crime

Sozi­al­psy­cho­lo­gi­sches Sym­po­sium zur Ver­flech­tung von Gewalt, Volk und Sexua­li­tät

Am 04. Februar 2017 legt Prof. Dr. Rolf Pohl seine regu­läre Tätig­keit am Insti­tut für Sozio­lo­gie und Sozi­al­psy­cho­lo­gie an der Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver nie­der.
Um seine Per­son und sein Schaf­fen zu wür­di­gen, laden wir Sie zu die­ser beson­de­ren Ver­an­stal­tung ein. Unter dem Titel »Sex & Crime – Ein sozi­al­psy­cho­lo­gi­sches Sym­po­sium zur Ver­flech­tung von Gewalt, Volk und Sexua­li­tät« wid­men wir uns den For­schungs­schwer­punk­ten Rolf Pohls und freuen uns mit ihm und Ihnen seine Arbeit zu fei­ern und zu dis­ku­tie­ren.

04.02.2017, ab 10 Uhr, Kali-Che­mie-Hör­saal, Callin­straße, Han­no­ver

zum Pla­kat