Pro­gramm und Work­shops der 4. Jah­res­ta­gung »Mythos Auf­klä­rung?«

Vom 2. bis zum 4. Dezem­ber 2016 fin­det die 4. Jah­res­ta­gung der Gesell­schaft für psy­cho­ana­ly­ti­sche Sozi­al­psy­cho­lo­gie unter dem Thema »Mythos Auf­klä­rung?« statt.
Neben der Mit­glie­der­ver­samm­lung am Frei­tag sowie der Mög­lich­keit zum Aus­tausch für Arbeits­ge­mein­schaf­ten der GfpS am Sonn­tag wird es ein öffent­li­ches Dis­kus­si­ons­po­dium und ein brei­tes Work­shop-Pro­gramm geben.

Ort: Stu­die­ren­den­haus auf dem Cam­pus Bocken­heim, Mer­ton­straße 26–28, 60325 Frank­furt am Main

 

Zeit­plan

Frei­tag, 02.12.2016

15:00 Uhr: Mit­glie­der­ver­samm­lung

18:00 Uhr: Pause

19:00 Uhr: Begrü­ßung

19:15 Uhr: „…nicht Herr im eige­nen Haus“ – Zur Bedeu­tung der Auf­klä­rung in psy­cho­ana­ly­ti­scher Theo­rie und kli­ni­scher Pra­xis
Öffent­li­ches Dis­kus­si­ons­po­dium mit Chris­tine Kirch­hoff und Ilka Quin­deau

ca. 21:15 Uhr: Klei­nes Abend­pro­gramm

Sams­tag, 03.12.2016

10:00 Uhr: Begrü­ßung / kurze Reka­pi­tu­la­tion des Vor­ta­ges

10:30 Uhr: Work­shop­p­hase I:

Sama Maani und Mar­kus Brun­ner: „Die Linke und das Reden über ›den Islam‹“

Lud­wig Janus: „Die emo­tio­nale Dimen­sion der Auf­klä­rung“

Hans-Joa­chim Busch: „Reli­giö­si­tät heute – von der Illu­si­ons­bil­dung zur libi­di­nö­sen Ver­nunft“

13:30 Uhr: Pause mit Mit­tags-Cate­ring

14:30 Uhr: Work­shop­p­hase II:

AG Arbeit und Ado­les­zenz: „›Jugend ist unsere Poli­tik‹ – Ado­les­zenz­theo­re­ti­sche Per­spek­ti­ven auf völ­ki­sche Jugend­be­we­gun­gen“

AG Psy­cho­ana­ly­ti­sche Erfah­rung: „Selbst­auf­klä­rung“

Jerome See­bur­ger: „Geor­ges Devereux‹ Kri­tik der Reli­gion und des kul­tu­rel­len Rela­ti­vis­mus“

17:30 Uhr Pause

17:45 Uhr: Berichte aus den Work­shops / Abschluss­runde

ca. 18:30 Uhr: Ende der Tagung

Sonn­tag, 04.12.2016

ab 12:00 Uhr: Mög­lich­keit für die AGs sich noch in den Tagungs-Räum­lich­kei­ten (Stu­die­ren­den­haus) zu tref­fen.

Das Pro­gramm in gelay­ou­te­ter Form inkl. der Work­shop-Ankün­di­gun­gen fin­det sich hier.

______________________________________

Tagungs­bei­träge inklu­sive Ver­pfle­gung:

Frei­tag: kos­ten­los

Sams­tag:
Stu­die­rende (Mit­glied): 5,-
Stu­die­rende (kein Mit­glied): 10,-
Wis­sen­schaft­li­che Mitarbeiter_​innen o.ä. mit hal­ber Stelle (Mit­glied): 10,-
Wis­sen­schaft­li­che Mitarbeiter_​innen o.ä. mit hal­ber Stelle (kein Mit­glied): 20,-
Vollzahler_​innen (Mit­glied): 15,-
Vollzahler_​innen (kein Mit­glied): 30,-

Über Anmel­dun­gen an  tagung@​psasoz.​org bis zum 30.11.2016 wür­den wir uns aus Über­sichts­grün­den freuen — die Teil­nahme ist aber auch für Kurz­ent­schlos­sene ohne vor­he­rige Anmel­dung mög­lich.

Für Nach­fra­gen zur Tagung steht das Orga­ni­sa­ti­ons­team eben­falls unter tagung@​psasoz.​org zur Ver­fü­gung.