Mit­ma­chen

Es gibt in der GfpS zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten mit­zu­ma­chen, Res­sour­cen zu nut­zen, sich zu ver­net­zen und auch sich und seine Arbeit der Öffent­lich­keit vor­zu­stel­len:

Enga­ge­ment und Akti­vi­tä­ten

Enga­ge­ment in der GfpS
— Mit­ge­ar­bei­tet wer­den kann in ver­schie­de­nen inhalt­li­chen Arbeits­grup­pen (s.u.); es kön­nen auch jeder­zeit neue AGs gegrün­det wer­den.
— Jähr­lich wer­den Per­so­nen gesucht, wel­che die Jah­res­ta­gung orga­ni­sie­ren. Inter­es­sierte kön­nen sich direkt beim Tagungs­team mel­den.
— Auch das zwei­mal jähr­lich statt­fin­dende For­schungs­kol­lo­quium (s.u.), auf dem Forscher_​innen aus der GfpS ihre For­schungs­pro­jekte dis­ku­tie­ren kön­nen, muss orga­ni­siert wer­den. Wer da mit­hel­fen will, wende sich jeder­zeit gerne an das Orga­team.
— Das Home­page-Team sucht v.a. Per­so­nen mit Wor­d­Press-Kennt­nis­sen, aber auch sonst moti­vierte Mit­glie­der, die sich z.B. um die Zusam­men­stel­lung eines regel­mä­ßi­gen News­let­ters mit­küm­mern möch­ten. Bei Inter­esse bitte eine eMail direkt an das Home­page-Team sen­den.
— Zwei­jähr­lich wird auf der Mit­glie­der­ver­samm­lung (s.u.) der fünf­köp­fige Vor­stand gewählt, für den alle Mit­glie­der kan­di­die­ren kön­nen (es gibt eine Frauen- und Stu­die­ren­den­quote). Ein Auf­ruf zur Bewer­bung wird recht­zei­tig vor den Wah­len allen Mit­glie­dern per eMail zuge­schickt.

Inhalt­li­che Arbeits­grup­pen
In der GfpS bestehen zahl­rei­che Arbeits­grup­pen, die zu ver­schie­de­nen The­men arbei­ten und sich regel­mä­ßig tref­fen. In den meis­ten von ihnen gibt es die Mög­lich­keit mit­zu­ar­bei­ten.
Es kön­nen leicht auch neue Arbeits­grup­pen gegrün­det wer­den. Not­wen­dig dafür ist die Unter­stüt­zung der Grün­dung durch min­des­tens drei Mit­glie­der und eine form­lose eMail an den Vor­stand mit dem Namen der AG und einer Kurz­be­schrei­bung zur Vor­stel­lung auf der Home­page, die den Schwer­punkt der Arbeits­gruppe, die Arbeits­weise und eine Kon­takt-eMail-Adresse ent­hält.
Inter­es­sierte zur gemein­sa­men Grün­dung einer AG kön­nen z.B. auch über die Mai­ling­liste (s.u.) gefun­den wer­den.

Orga­ni­sa­tion von Ver­an­stal­tun­gen für die GfpS
Jeder­zeit kön­nen von Mit­glie­dern im Namen der GfpS Ver­an­stal­tun­gen orga­ni­siert wer­den. Dafür bit­ten wir um eine form­lose eMail mit einer kur­zen Beschrei­bung der Ver­an­stal­tung an den Vor­stand, der die Unter­stüt­zung bewil­li­gen muss.
Gern ste­hen wir auch bei orga­ni­sa­to­ri­schen Fra­gen zur Ver­fü­gung oder unter­stüt­zen bei der Suche nach geeig­ne­ten Referent_​innen (für Hilfe bei der Orga­ni­sa­tion von Ver­an­stal­tun­gen kann auch die AG Stu­den­ti­sche Ange­le­gen­hei­ten (s.u.) ange­fragt wer­den). Für die Bewer­bung kön­nen das Logo und selbst­ver­ständ­lich alle Infor­ma­ti­ons­ka­näle der GfpS genutzt wer­den. Zudem gibt es die Mög­lich­keit über die GfpS auch finan­zi­elle Mit­tel zu bean­tra­gen.

Finanz­an­träge
Über die Mit­glieds­bei­träge wer­den nicht nur die Freie Asso­zia­tion, die Jah­res­ta­gung und die For­schungs­kol­lo­quien finan­ziert, son­dern es kön­nen auch form­lose Finanz­an­träge im Rah­men von ein paar Hun­dert Euro an den Vor­stand gestellt wer­den.
Unter­stützt wer­den kön­nen z.B. Ver­an­stal­tun­gen oder auch Rei­se­kos­ten für AG-Tref­fen.

Schrei­ben für die Freie Asso­zia­tion
Die Freie Asso­zia­tion, die zwei­mal jähr­lich erschei­nende Zeit­schrift der GfpS, hat sich ein Debat­ten­for­mat gege­ben: In jeder Aus­gabe wer­den zwei Texte zu einem aktu­el­len Thema von unter­schied­li­chen Leu­ten aus der Wis­sen­schaft und Pra­xis kom­men­tiert. Für jede Aus­gabe wer­den Kommentator_​innen gesucht, wel­che die Haupt­texte dis­ku­tie­ren, zusam­men­den­ken oder zum Anlass für eigene Gedan­ken neh­men wol­len. Dafür wer­den stets »Call for Comments« über unse­ren Ver­tei­ler geschickt, auf den sich alle Inter­es­sier­ten zurück­mel­den kön­nen. Kom­men­tare sind ein nie­der­schwel­li­ges For­mat, das auch Jungwissenschaftler_​innen oder Praktiker_​innen anspre­chen möchte..
Die Freie Asso­zia­tion ist zudem immer auf der Suche nach Buch­re­zen­sio­nen. Und in jeder Aus­gabe fin­det sich neben der Debatte zum The­men­schwer­punkt auch eine soge­nannte »Inter­ven­tion«, eine Glosse, in der hoch­ak­tu­elle Ereig­nisse dis­ku­tiert wer­den kön­nen. Wer uns Vor­schläge für Buch­re­zen­sio­nen oder Inter­ven­tio­nen zuschi­cken will, schreibe ein­fach eine eMail an das Herausgeber_​innenteam.

Treffen/​Austausch vor Ort

Jah­res­ta­gung
Immer Anfang Dezem­ber fin­det unsere Jah­res­ta­gung statt, die sich mög­lichst inter­ak­ti­ven For­ma­ten wie Work­shops oder Podi­ums­dis­kus­sio­nen sowie tages­po­li­ti­scher Rele­vanz ver­schrie­ben hat. Das Thema wird jeweils auf der Jah­res­ta­gung des Vor­jah­res fest­ge­legt und vor­zugs­weise alle AGs haben die Mög­lich­keit, Work­shops zu orga­ni­sie­ren.
Die Jah­res­ta­gun­gen sind ein guter Ort, um Ein­blick in psy­cho­ana­ly­tisch-sozi­al­psy­cho­lo­gi­sche Debat­ten zu erhal­ten und andere Inter­es­sierte ken­nen­zu­ler­nen.
Neben der ein­fa­chen Teil­nahme gibt es die Mög­lich­keit, bei der Orga­ni­sa­tion der Tagung mit­zu­wir­ken (vgl. Abschnitt »Enga­ge­ment in der GfpS«).

For­schungs­kol­lo­quium
Das zwei­mal jähr­lich statt­fin­dende For­schungs­kol­lo­quium wurde ein­ge­rich­tet, um Mit­glie­dern, die gerade an ihren Mas­ter­ar­bei­ten, Dis­ser­ta­tio­nen oder ande­ren For­schungs­ar­bei­ten schrei­ben, die Mög­lich­keit zu geben, diese Arbei­ten mit psy­cho­ana­ly­tisch-sozi­al­psy­cho­lo­gisch infor­mier­ten Kolleg_​innen zu dis­ku­tie­ren. Auch Inter­es­sierte, die kein eige­nes Pro­jekt vor­stel­len, sind ganz herz­lich Will­kom­men. Die For­schungs­kol­lo­quien stel­len eine gute Mög­lich­keit dar, einen Ein­blick in die Land­schaft psy­cho­ana­ly­tisch-sozi­al­psy­cho­lo­gi­scher For­schung zu erhal­ten.

Mit­glie­der­ver­samm­lung
Zwei­mal jähr­lich fin­det eine Mit­glie­der­ver­samm­lung (MV) der GfpS statt, auf der über die wei­te­ren Geschi­cke der GfpS dis­ku­tiert und abge­stimmt wird. Die eine fin­det jeweils im Rah­men der Jah­res­ta­gung im Dezem­ber statt; hier wird über alle Akti­vi­tä­ten der GfpS und ihrer Grup­pen berich­tet, ein Über­blick über die Finanz­lage gege­ben und über Anträge dis­ku­tiert und abge­stimmt. Alle zwei Jahre fin­den außer­dem die Vor­stands­wah­len statt. Die zweite MV, die jeweils im Som­mer ter­min­lich an eines der For­schungs­kol­lo­quien (s.o.) ange­glie­dert ist, soll mehr einen Raum bie­ten für Dis­kus­sio­nen über die inhalt­li­che Aus­rich­tung der GfpS oder Fra­gen, in wel­che Rich­tung und auf wel­che Weise sie sich noch wei­ter ver­net­zen oder in der Öffent­lich­keit prä­sent wer­den könnte. Eine Ein­la­dung zu den MVs inklu­sive der vor­läu­fi­gen Tages­ord­nung wird jeweils früh­zei­tig per eMail an alle Mit­glie­der ver­schickt.
Die MVs loh­nen sich für alle, die einen Über­blick über die Akti­vi­tä­ten der GfpS erhal­ten und über ihre Aus­rich­tung mit­be­stim­men wol­len.

Ver­net­zung

Ver­an­stal­tungs­ka­len­der
Eigene oder für die Mit­glie­der der GfpS mög­li­cher­weise inter­es­sante Ver­an­stal­tun­gen kön­nen in unse­ren Ver­an­stal­tungs­ka­len­der ein­ge­tra­gen wer­den. Dafür ein­fach das For­mu­lar zur Ein­tra­gung von Ver­an­stal­tun­gen nut­zen oder eine eMail mit den Ver­an­stal­tungs­in­fos an das Home­page-Team schi­cken.
Nach Städ­ten geord­net, ist der Ver­an­stal­tungs­ka­len­der ein guter Tool, um sich über Ver­an­stal­tun­gen in der eige­nen Umge­bung zu infor­mie­ren.

Vor­stel­lung der Mit­glie­der auf der Home­page
Alle Mit­glie­der haben die Mög­lich­keit, sich auf der Home­page kurz vor­zu­stel­len. Dafür eine Kurz­bio, gerne mit der Nen­nung von Inter­es­sens­schwer­punk­ten, einem Foto, einem Link zur eige­nen Home­page und/​oder einer Kon­takt­adresse, an das Home­page-Team sen­den.

Texte und Audio­mit­schnitte auf die Home­page stel­len
Alle Mit­glie­der sind herz­lich ein­ge­la­den, Texte, die sie geschrie­ben haben (und für die sie die Rechte besit­zen), oder Audio­mit­schnitte von ihren Vor­trä­gen in unse­rem Down­load-Bereich hoch­zu­la­den. Auch Organisator_​innen von Vor­trä­gen, Vor­trags­rei­hen und Tagun­gen sind ein­ge­la­den, Vor­trags­mit­schnitte (nach Abspra­che mit den jewei­li­gen Vor­tra­gen­den) zum Down­load auf unse­rer Home­page zur Ver­fü­gung zu stel­len. Die Dateien kön­nen ein­fach ans Home­page-Team geschickt wer­den.

Mai­ling­liste
In der GfpS ist über ihre Mit­glie­der viel Wis­sen über psy­cho­ana­ly­tisch-sozi­al­psy­cho­lo­gi­sche Sach­fra­gen, aber auch über Wis­sen­schafts- und Pra­xis­struk­tu­ren gesam­melt, das genutzt wer­den kann. Mit­glie­der wer­den auto­ma­tisch der Mai­ling­liste zuge­fügt, über die alle GfpS-Mit­glie­der erreicht wer­den kön­nen. Diese kann z.B. dafür genutzt wer­den, andere Inter­es­sierte für die Grün­dung einer Arbeits­gruppe (s.0.) zu fin­den oder um für die GfpS rele­vante Publi­ka­tio­nen und Ver­an­stal­tun­gen anzu­kün­di­gen oder auch für sons­tige Fra­gen und Anlie­gen. Dafür ein­fach eine eMail an GfpS‑L@lists.aegee.org sen­den.

AG Stu­den­ti­sche Ange­le­gen­hei­ten
Spe­zi­fisch für stu­den­ti­sche Fra­gen ist die AG Stu­den­ti­sche Ange­le­gen­hei­ten zustän­dig. Wer z.B. gerne Auto­nome Semi­nare, Vor­träge oder Lehr­ver­an­stal­tun­gen an der Uni orga­ni­sie­ren würde und nicht so rich­tig weiß, wie das geht, was the­ma­tisch Sinn machen könnte, wer wofür ange­fragt wer­den könnte, oder wer Betreuer_​innen für Abschluss­ar­bei­ten oder Dis­ser­ta­tio­nen sucht, kann sich jeder­zeit an per eMail an die AG wen­den.

Mit­glie­der­an­ge­le­gen­hei­ten

Mit­glied­schaft in der GfpS
Wer Mit­glied der Gfps wer­den will, kann sich über unser Anmel­de­for­mu­lar online anmel­den. Neben den viel­fäl­ti­gen Mög­lich­kei­ten der Ver­net­zung und der Mit­ar­beit bie­tet eine Mit­glied­schaft in der GfpS meh­rere Vor­teile. Die Mit­glied­schaft beinhal­tet ein Abon­ne­ment der zwei­mal im Jahr erschei­nen­den Zeit­schrift „Freien Asso­zia­tion“. Dar­über hin­aus erhal­ten alle Mit­glie­der ver­güns­tig­ten Ein­tritt zu unse­rer Jah­res­ta­gung. Außer­dem kön­nen Mit­glie­der der GfpS Finanz­an­träge stel­len und unsere viel­fäl­ti­gen Infor­ma­ti­ons­ka­näle nut­zen.

Kün­di­gung der Mit­glied­schaft
Die Mit­glied­schaft wird auto­ma­tisch für das jewei­lige Fol­ge­jahr ver­län­gert, wenn keine Abmel­dung bis Ende des Jah­res vor­liegt. Zur Kün­di­gung der Mit­glied­schaft ein­fach eine form­lose eMail an den Vor­stand schi­cken.

Last­schrift­ver­fah­ren
Damit wir nicht jedes Jahr wie­der den Jah­res­bei­trä­gen unse­rer Mit­glie­der nach­lau­fen müs­sen, sind wir sehr froh über alle Mit­glie­der, die sich ent­schlie­ßen, bei unse­rem Last­schrift­ver­fah­ren teil­zu­neh­men, sodass wir die Mit­glieds­bei­träge jeweils direkt von ihrem Konto abbu­chen dür­fen. Dafür ein­fach die Ein­zugs­er­mäch­ti­gung aus­fül­len und per eMail an den Vor­stand schi­cken. Die Teil­nahme am Last­schrift­ver­fah­ren kann natür­lich jeder­zeit gekün­digt wer­den.