► Raem Abd-Al-Majeed

Raem Abd-Al-Majeed, B.A., studiert Soziologie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, arbeitet am Sigmund-Freud-Institut und ist Mitglied der AG Szene und Affekt der Gesellschaft für psychoanalytische Sozialpsychologie (GfpS).
Schwerpunkte: psychosoziale Hilfe für Geflüchtete, Methodologie partizipativer Forschungsansätze, Tiefenhermeneutik, Kritische Theorie des Subjekts

Publikationen:

Abd-Al-Majeed, Raem/ Berg, Philipp/ Brehm, Alina/ Jentsch, Sebastian/ Kaufhold, Charlie/ Monecke, Matthias/ Schwertel, Tamara/ Witzel, Hauke (2020): Szene und Affekt. Die Bedeutung der Gruppe in der Tiefenhermeneutik. In: Menschen. Zeitschrift für gemeinsames Leben, Lernen und Arbeiten, 43. Jg., 4-5/2020, S. 25-29.

Abd-Al-Majeed, Raem/ Günther, Daniel/Schuck, Frederik (2021): Zum Subjekt-Objekt-Verhältnis in partizipativen Forschungsansätzen. In: Flick, Sabine/ Herold, Alexander (Hrsg.): Zur Kritik der Partizipativen Forschung. Forschungspraxis im Spiegel der Kritischen Theorie. Weinheim und Basel: Beltz Juventa (im Erscheinen)

Kontakt:
majeed@sigmund-freud-institut.de