Archiv der Kategorie Neues

Neuer Vorstand gewählt

Liebe Mitglieder und Freund_innen der Gesellschaft für psychoanalytische Sozialpsychologie, liebe Interessierte, auf der Mitgliederversammlung der GfpS, die am 1. Dezember im Rahmen unserer erfolgreichen 5. Jahrestagung in Frankfurt a.M. stattfand, ist ein neuer Vorstand gewählt worden, der sich in den … Weiterlesen

Workshop „Studentische Lehrveranstaltungen organisieren“ (Fr., 1.12.)

Noch vor dem eigentlichen Start der 5. Jahrestagung der GfpS wird am Freitag, den 1. Dezember noch ein Workshop stattfinden, der sich dezidiert an Studierende richtet: Freitag, 1. Dezember, 12-13.30 Uhr Workshop „Studentische Lehrveranstaltungen organisieren“ Der Workshop richtet sich an … Weiterlesen

»Geschlecht und Familie«. 5. Jahrestagung der GfpS

Die 5. Jahrestagung des GfpS beschäftigt sich mit dem Themenfeld „Geschlecht und Familie“. Eine psychoanalytische Auseinandersetzung mit Geschlecht erscheint vielen problematisch, da sie die Psychoanalyse, besonders häufig im Bezug auf ihren Begründer Sigmund Freud, als eine „Apologie des bürgerlich-patriarchalischen Status … Weiterlesen

Forschungscolloquium

Am 30. November findet als Pre-Conference zur Jahrestagung in Frankfurt a.M. unser nächstes Forschungskolloquium statt, zu dem wir Euch/Sie alle ganz herzlich einladen. Hauptanliegen des Kolloquiums ist es, einen erkenntnisproduktiven Austausch über psychoanalytische Sozialpsychologie anhand aktueller Forschungsprojekte zu ermöglichen. Es … Weiterlesen

Anti-Genderismus. Familie, Sexualität und Geschlecht als Austragungsorte gesellschaftspolitischer Kämpfe

Vortragsreihe „Anti-Genderismus. Familie, Sexualität und Geschlecht als Austragungsorte gesellschaftspolitischer Kämpfe“ an der Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover. Seit einigen Jahren tobt ein antifeministischer Feldzug gegen eine Politik der Gleichstellung und Diversität. Im Mittelpunkt steht dabei ein ressentimentgeleiteter Kampf gegen „Genderismus“, „Genderwahn“, „Gender-Gaga“, „Gender-Mainstreaming“ … Weiterlesen

Freie Assoziation 1/17 erschienen

Liebe Freund_innen der Gesellschaft für psychoanalytische Sozialpsychologie, liebe Mitglieder, mitten in den erhitzten Debatten um die G20-Ausschreitungen ist letzte Woche das Heft 1/2017 der Freien Assoziation erschienen. Unter dem Titel „Sound of da Police“ beschäftigt sie sich mit der (Re-)Militarisierung … Weiterlesen

Call for Proposals: »Arendt and Critical Theory. 2nd Istanbul Critical Theory Conference«

!!! EXTENDED DEADLINE: April 10, 2017 !!! Die Konferenz muss dieses Jahr im Exil in Oldenburg stattfinden, da sie gegenwärtig angesichts der politischen Verhältnisse in der Türkei nicht durchführbar ist. Beiträge aus psychoanalytisch-sozialpsychologischer Perspektive sind sehr erwünscht: so geht es … Weiterlesen

Tagung: Paranoia, Populismus, Pogrom – archaische und nationalsozialistische Affekterbschaften heute

Auf der durch die Friedrich-Ebert-Stiftung finanziell geförderten Tagung Paranoia, Populismus, Pogrom – archaische und nationalsozialistische Affekterbschaften heute (Veranstalter Initiative 9. November e.V. und Sigmund-Freud-Institut in Kooperation mit der University of Applied Sciences) soll die Wirkung nationalsozialistischer Verfolgung in die gesellschaftliche … Weiterlesen

Sex & Crime

Sozialpsychologisches Symposium zur Verflechtung von Gewalt, Volk und Sexualität Am 04. Februar 2017 legt Prof. Dr. Rolf Pohl seine reguläre Tätigkeit am Institut für Soziologie und Sozialpsychologie an der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover nieder. Um seine Person und sein … Weiterlesen

CfP „Hass – eine interdisziplinäre Betrachtung gesellschaftlicher Zerwürfnisse“

Wissenschaftliche Tagung der Promovierenden der Hans-Böckler-Stiftung 20.– 22. März 2017, Kassel Hass, Neid, Ressentiment und andere Emotionen gehören zu jenen „affektiven Grundlagen sozialer Ordnung“ (von Scheve 2009), deren Ursachen das „Dissozierende“, die Auslösung von Spannungen und Gegensätzen, sowohl in vormodernen … Weiterlesen

← Ältere Artikel

Neuere Artikel →