Erste Ausgabe der Freien Assoziation als Publikationsorgan der GfPS erschienen!

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass die erste Ausgabe der Freien Assoziation als Publikationsorgan der Gesellschaft für Psychoanalytische Sozialpsychologie erscheint unter dem Titel »Festung Europa« erschienen ist.

Als Autor_innen der Hauptaufsätze konnten wir David Zimmermann zum Thema

»Geprügelte Hunde reagieren so.« Zwangsmigration, traumatisierte pädagogische Beziehungen und der Nutzen tiefenhermeneutischen Verstehens

sowie Maximilian Pichl und Katharina Vester zum Thema

Auf den Spuren eines Urteils – Der Hirsi-Fall und das Projekt der Menschenrechte in der Moderne

gewinnen. Kommentare zu diesen Artikeln werden abgedruckt von:

David Becker (Internationale Akademie Berlin)

Ulrike Ding (Lehrerin)

Daniel Keil (Arbeitskreis kritische Europaforschung)

»Kommen und bleiben« (Projekt Berliner Flüchtlinge und der Kunsthochschule Berlin-Weißensee)

Christoph Müller (Leibniz Universität Hannover)

Nele Reuleaux (Psychologisch-Therapeutische Beratungsstelle, Leibniz-Universität Hannover)

Elisabeth Rohr (Association of Group Psychotherapy and Group Processes)

Christoph Schwarz (Philipps-Univeristät Marburg)

Wolfram Stender (Hochschule Hannover)

Turgay Ulu (Refugee-Aktivist)

Sigmar Wallbrecht (Niedersächsischer Flüchtlingsrat)

Achim Würker (Lehrer und Sozialpsychologe)

 

18. Februar 2015 von Sebastian Winter
Kategorien: Zeitschrift »Freie Assoziation«